Horticulture

Ladestabilität für den Gartenbau

Die Gartenbauwirtschaft handelt mit einer Vielzahl von Produkten: Mulch, Kulturerde, Dünger, Saatgut usw. Jedes Produkt stellt andere Anforderungen. Mulchladungen können beispielsweise je nach dem Lieferanten 120 cm bis zu 240 cm hoch oder noch höher sein. Diese großen Ladehöhen erschweren es, mit herkömmlichen Haubenstretchsystemen eine geeignete Ladestabilität zu erzielen. Lachenmeier hat oftmals bewiesen, dass seine Haubenstretchanlage die richtige Lösung für das effiziente Verpacken dieser Ladungen darstellt.

Für die wirksame Verpackung von Mulchladungen und umfangreichen Ladungen im Allgemeinen müssen die Maschinen flexibel sein, um sich großen Ladungen und überstehenden Produkten anzupassen, die in diesem Bereich an der Tagesordnung sind. Lachenmeiers Haubenstretchanlage Multi FleX1 besitzt diese Flexibilität. Unser patentiertes Stretchfolien-Abrollsystem (#EP 1 184 281) ermöglicht die angemessene Dehnung der Folie, bevor sie angebracht wird. Dieses Verfahren reduziert den Folienverbrauch pro Ladung und sorgt für größere Foliendicke an den Ecken und damit für höhere Haltekraft. Es lässt auch kontrollieren, wie die Folie angebracht wird, um die Integrität der Ladung bestmöglich zu sichern. Für besondere Erfordernisse mit besonders harten Bedingungen beim Handling kann die Anlage von Lachenmeier einzigartige Verstärkungen an der Ladung anbringen, um die Ladung zu stabilisieren. Eine unerlässliche Anforderung in der Gartenbauwirtschaft ist die Lagerung der verpackten Ladung im Freien. Dies stellt bei der herkömmlichen Stretchverpackung ein großes Problem dar. Im Gegensatz zu Stretchverpackung und Auflegen eines Deckblatts besteht beim Haubenstretch nicht die Gefahr, dass Wasser oder Schmutz zwischen die Folienschichten eindringen, möglicherweise das Produkt beschädigen und das Erscheinungsbild der Ladung beeinträchtigen. Es handelt sich um einen Folienschutz aus einem Stück, bei dem Wasser und Schmutz an den Seiten der Ladung ablaufen, sodass diese sauber und unversehrt bleibt.

Der Haubenstretch von Lachenmeier erhöht auch die Ladestabilität. Die Kombination der Art, wie die Maschine die Folie anbringt, mit den Eigenschaften der Folie sorgt für maximale Ladungssicherung in horizontaler und vertikaler Richtung.

Lachenmeiers Haubenstretchverfahren besteht in einer einzigen Maschine, einem einzigen Prozess, und lässt aufgrund der geringen Stellfläche und des Ausschlusses von Deckblatt-Auflegern oder anderen Vorrichtungen Platz sparen. Die Anlage besitzt weniger bewegliche Teile als die meisten Stretchwickler und es sind weniger Schritte zur geeigneten Umwicklung der Ladung erforderlich. Das Ergebnis ist eine Reduzierung der Gesamtkosten pro Ladung, da keine manuelle Arbeit einbezogen ist, kein Deckblatt, keine Hülle, kein Hubförderer zur Anbringung der Folie unter der Palette, keine Abdeckung für den Transport benötigt werden und nur eine geringe Wartung nötig ist, usw. Das Lachenmeier-System ist hoch effizient und für diese Branche sehr zu empfehlen.

Klein aber leistungsstark

Checken Sie unsere Haubenstretchanlage, die Power Flex T1 aus. Die perfekte Anlage für Ladungen mit geringen Variationen in Länge und Breite. 

Mehr über die Power Flex T1

Gallery

News signup

Signup text